Was macht Silvio Berlusconi mit Frau Nachfolge?

Berlusconi und Benedikt NachfolgeKlar, in Bayern gehen die Uhren bekanntlich ein bisschen anders. Dass dort allerdings kleine, wehrlose Mädchen Männernamen bekommen, ist doch ein bisschen sehr eigenwillig. Wobei diese Entwicklung schon ein paar Jahre anzudauern scheint, denn sonst könnt sich ja nicht heute Herr Berlusconi für Frau Nachfolge interessieren.

Deppenleerzeichen.de-Leser Alex A. hat uns dieses Bildschirmfoto aus der Süddeutschen Zeitung geschickt und schreibt dazu: „Kennen Sie Frau Benedikt Nachfolge? Und was hat Silvio Berlusconi mit ihr zu tun? Überhaupt, wer nennt seine Tochter Benedikt?“

Fragen über Fragen. Nun möchte man bei Herrn Berlusconi in Frauensachen natürlich grundsätzlich erst mal gar nichts ausschließen und die arme Frau Nachfolge kann nun mal nichts für ihren Vornamen – wenn schon, dann müssten wir ihre Eltern dafür belangen. Dass aber die Süddeutsche so viel Lokalkolorit in ihren Texten unterbringt, dass sie Frau Nachfolge mit dem bestimmten Artikel einleitet, das geht wirklich zu weit.

Nachtrag, 13.2.2013, 9:57 Uhr: Ups, das ging schnell… Die SZ hat nach einem Tweet meinerseits inzwischen einen Bindestrich ergänzt und dem Satz damit Sinn verliehen. Und es gab auch noch ein Dankeschön für den Hinweis. Das ist mal vorbildlich und professionell.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.