Südzucker

Die Firma Südzucker tut sich bei der Beschriftung ihrer Produkte besonders kreativ – und besonders himmelschreiend falsch hervor. Hier das Sammelsurium der Südzucker-Katastrophen:

Bitte würfeln Sie Zucker!�

SuedzuckerWürfel Zucker! Los! Wie, Sie wissen nicht, wie man Zucker würfelt? Wir leider auch nicht. Im Würfel-Deinen-Zucker-Befehls-Karton war leider keine Anleitung enthalten.

Fein gemacht, Zucker.

Fein ZuckerDas hast Du aber fein gemacht, Zucker. „Fein, Zucker“. Die Firma Südzucker (inkonsequenter Weise nicht „Süd Zucker“) überzeugt neben dem „Würfel Zucker“ mit einem weiteren verwirrt geschriebenen Produkt in ihrer Palette. Ich jedenfalls kaufe dieses Zeug nicht mehr.

Sisyphos-Arbeit: Kandis krümeln

Kandis kruemelnOder sind es vielleicht doch eher Tantalos-Qualen? Wie auch immer: Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit werde ich in diesem Leben nicht mehr dazu kommen, Kandis zu krümeln – auch wenn Südzucker das auf der Verpackung von mir verlangt. Und wenn, dann ganz sicher nicht von dieser Firma.

Zucker einpudern

Zucker einpudernWenn die Dame abends ins Theater ausgeht, macht sie sich zurecht. Möglicherweise pudert sie sich vorher auch. Hier haben nun die Herren die einmalige Chance, das Pudern zu lernen: mit Zucker. Puder Zucker, so der eindringliche Wunsch von Südzucker. Fragt sich, ob das Puder gleich mitgeliefert wird.

Mogelpackung

MogelpackungTee soll drin sein, und außerdem Zucker. Doch halt: Wie schafft es Südzucker, dass der Tee nicht aus der labbrigen Papier-Ummantelung herausläuft? Womöglich ist in dieser Packung gar kein Tee? Und das, obwohl es ganz eindeutig und unmissverständlich draufsteht? Mogelpackung!

Hageln – nur auf wen?

HagelnDas ist doch mal was. Als Kind wird einem in der Schule untersagt, mit Wasserbomben, Schneebällen und Apfelsinen zu werfen. Dank Südzucker können wir das jetzt kompensieren. Nun kann jeder mit Zucker hageln. Oder sind in der Packung Hagelkörner, und ich habe etwas falsch verstanden?

Unerklärbar bleibt insgesamt, warum die Produkte seltsam falsch mit Leerzeichen angereichert werden, der Herstellername aber nicht – und weiterhin „Südzucker“ heißt und nicht „Süd Zucker“. Vielleicht weil niemand weiß, wie man den Süden in die Packung kriegt?

Kommentar von Südzucker:

Im Zuge einer kompletten Umgestaltung der Packungsrange haben wir uns dafür entschieden, auch den Eigennamen jedes der SÜDZUCKER-Produkte optisch umzugestalten. Der Auftritt ist – auch dadurch – wesentlich aufmerksamkeitsstärker geworden und wurde sehr positiv aufgenommen. Die neue Schreibweise informiert darüber hinaus auch prägnant über die jeweilige Art des Produktes. Bei den genannten Sorten ist sofort erkennbar, dass es sich um Zucker in Würfelform und um eine Sorte mit feiner Körnung handelt.

Kommentar zum Kommentar:

Südzucker hat sich dazu entschieden, die Eigennamen optisch umzugestalten. Besonders verwerflich finde ich dabei, dass man sich dabei auch dazu entschieden hat, die deutsche Rechtschreibung zu missachten. Mutet es da seltsam an, wenn sich die Kundschaft dazu entscheidet, das nicht positiv zu finden? Immerhin: „Der Auftritt ist […] aufmerksamkeitsstärker geworden“: in der Tat. Man weckt den Groll all der Kunden, die sich veräppelt vorkommen. Und weiter: „[…] und wurde sehr positiv angenommen“ – diesen Satz jemandem zu schreiben, der sich genau darüber beschwert, ist doch eigentlich eine Frechheit, oder? Nein, ich habe es nicht positiv aufgenommen, dass Sie sich aktiv gegen die deutsche Rechtschreibung entscheiden!

14 Kommentare

  1. *cringe*

    Worüber sich Leute aufkoffern können. Boykott wegen unkonventioneller Schreibweise, größter Schwachsinn den ich je gehört habe. Informiert euch lieber mal darüber was in euren Lebensmitteln drin ist und wie sie produziert werden, anstatt was drauf steht. Ich bin sicher, dann findet ihr genug zum Boykottieren.

  2. Jede Firma ist Herstellerin ihrer Marken. So wie Mamas und Papas die Erzeuger ihrer Kinder sind. Wie sie die nennen, ist deren Sache. Alexander oder Aleks.
    Anton oder Aragorn. Würfelzucker oder ZwürfelWucker. Mag sein, dass der eine oder andere Name nicht jedem auf diesem Planeten gefällt, aber dafür gibts ja dann so tolle Seiten wie diese hier, um das kund zu tun.

    Wenn ich das auf Wiki richtig gelesen habe, ist Südzucker der größte Zuckerproduzent Europas, MDAX notiert und hat 18.600 Mitarbeiter.
    Der Konzernumsatz stieg um 5% auf 4,6 Mrd. Euro. Ihr habt hier also
    noch etwas Überzeugungsarbeit vor Euch.

    P.S. Viel Spaß bei der Idee, Südzucker nicht mehr zu kaufen. Das tut ihr sowieso täglich. Bei Aldi, bei McDonalds, bei fast allen Tiefkühlprodukten…

    Gruß,

    ein Marketingdepp

  3. Heute war ich im Supermarkt, und es sieht so aus, als wenn Süd Zucker seinen Lektor (das ist einer, der Bücher vor dem Veröffentlichen auf Fehler liest) an die Supermarktkette Ede Ka und den Hersteller Doktor Oet Ker ausgeliehen hat. Furchtbarer Anblick.

  4. Eigentlich dachte ich, Süd Zucker hätte aus seinen Fehlern gelernt.

    Lediglich zwei Produkte sind richtig geschrieben, http://www.mein-suedzucker.de/Produkte/exotisch/ , nämlich der Würfel-Rohr-Rohzucker und der Rohr-Rohzucker. Bei den anderen Produkten stimmts wieder nicht, was zum Geier ist ein „Bio“ oder „Geschmacks Zauber“.
    Dass Süd Zucker immerhin schon mal 2 Produkte richtig geschrieben hat, ist ein Anfang, der einen für die Zukunft hoffen lässt.
    Ironie: Die Südzucker-Susi, die Werbefigur von Süd Zucker, wird richtig geschrieben, mit Bindestrich.

    Warum klappt es da, aber bei den Produkten nicht. Da muss man sich doch allen ernstes Fragen, wieso so umständlich, wenns nicht auch einfach geht?

    Ich frage mich, ob es Süd Zucker gefallen würde, wenn man den Firmennamen falsch schreibt. Mit ziemlicher Sicherheit ja, sonst würden die ganzen Produkt richtig schreiben.

  5. Ich glaub es einfach nicht nicht. Ein Wunder ist bei Südzucker geschehen.
    Ich habe heute morgen eine Südzucker-Packung in der Hand gehabt, und hab erst ungläubig geschaut.

    Entweder die haben diesen Artikel tatsächlich gelesen, oder die haben einen neuen Marketing-Menschen eingestellt, der der deutschen Rechtschreibung mächtig ist und die Zügel in die Hand genommen hat.

    Auf der Packung steht tatsächlich „Würfel-Rohr-Rohzucker.“

    Ja, richtig gelesen, mit Bindestrichen, wie es richtig sein muss.

    Kurios nur, dass sie ihre fiktive Figur „Südzucker-Susi“ schon immer richtig geschrieben haben und nicht „Südzucker Susi“.
    Das verstehe, wer will.

  6. „Im Zuge einer kompletten Umgestaltung der Packungsrange“

    Das sagt doch schon alles – oder ?
    Marketingdeppen halt.

    Ich kaufe ja echt selten Zucker. Aber Zucker von Sued Zucker werde ich
    in Zukunft explizit ausschliessen.

  7. Hallo wir mussten für die Schülerzeitung auf deise Seite gehen da wir einen Artikel in unsere Schülerzeitung setzten wollen. Schon eine interessante sache was man alles heutezutage für fehler machen kann auch in größeren werbefirmen !

  8. Also ich bin ja von Packungsdesigns mit falschen „Leer Zeichen“, die vorzugsweise als „Logos“ oder gar als „Logo’s“ bezeichnet werden, so abgehärtet, dass ich darauf mittlerweile schon gar nicht mehr achte bzw. mich zumindest damit abgefunden habe – bleibt einem ja kaum was Anderes übrig.
    Dass aber auf einem Produkt der Firma Südzucker, das ich heute gekauft habe, ernsthaft auch im Beschreibungstext das Wort „Feinzucker“ auseinander geschrieben wird, ist der Obergag.

    Es handelt sich bei besagtem Produkt um die sog. „Arometti“, das sind kleine Zuckerportionen in Einzeltütchen, die je nach Sorte mit Vanille-, Amaretto- oder Haselnussaroma versehen wurden.
    Es steht sowohl auf der Umverpackung als auch auf den einzelnen Tütchen überall, auch im Beschreibungstext (Die Ausrede „Das ist ein Logo“ gilt also nicht): „Fein Zucker mit Aroma“.
    Schon beim Schreiben läuft es mir eiskalt den Rücken herunter…

    Nun fragt man sich, ob Südzucker hier mit dem Zucker spricht, wie mit einem Kind oder einem Hund („Fein, Zucker, mach Platz!“) oder ob einfach mal wieder die Funktion des Ausrufungszeichens unterbewertet wurde („Fein! Zucker! Das ist ja toll!“).
    Es könnte allerdings auch rheinländischer Dialekt sein?
    „Fein Zucker“, so wie „Lecker Bierchen“.
    Nunja, genug genörgelt, hat sowieso keinen Sinn.

  9. hallo, wir wurden gerade ebend von unserem lehrer aufgefordet diese Seite aufzusuchen. Da wir im Moment an Zeitungsartikeln schreiben, ist es interessant zu sehen was man alles für Fehler macht. Allerdings finde ich manches wirklich übertrieben! Zum Beispiel: die großen Werbefirmen wissen schon, dass Würfel Zucker eigentlich zusammengeschrieben wirde, aber es ist auch Taktik mit der sie viel Geld machen! also nehmt euch das an und denkt dran ich kritisiere gerne. TschüÜüÜß Jenny (15)

  10. Vielleicht hat er ja auch ein Nervenleiden, der Würfel. Und zuckt aus diesem Grund? Man weiß es nicht so genau.
    Oder es ist ein Krankheitsbild, das bei verschiedenen äußeren Einflüssen auftritt. Bei der Teezubereitung, beispielsweise. Oder wenn es gerade hagelt. Oder beim Würfelspiel.

    Weshalb Südzucker allerdings das für die Packungen zuständige, unhöfliche Kind umgestaltet, das wird wohl ewig deren Geheimnis bleiben…

  11. Sud Zucker

    Sehr geehrte Herr/Frau

    Ich bin Däne und kenne „Danisco“. Deshalb werde ich gern wissen wieviel grösser Sud Zucker ist im Verhältnis zum „Danisco“.

    Zweitens woweit beide Firmen mit genau dieselben Lebensmitteln und Segmenten sich beschäftigen?

    Drittens ob Sud Zucker eine Ausgebeute für die Aktionäre austeilt – oder nicht nach 2002?

    Mit vielen Grüssen
    Søren

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.