Fehler im Dutzend

Fehler im DutzendIch gebe zu: Dieses Zeug habe ich nur gekauft, um es in aller Ruhe fotografieren zu können. Im Laden schlug mein Puls zu wild, als ich die Verpackung sah. „Bären Brüder“: falsch. „2 Disney Bärenbrüder Sticker“: falsch. „Sandwich Scheiben“: falsch. Und zu allem Überfluss macht man die Verpackung auf und findet dort ein Frische-Schutzblatt, das über und über bedruckt ist mit dutzenden von „Sandwich Scheiben“-Schriftzügen. Auf und in dieser Packung fehlen mit Sicherheit 50 Bindestriche – ein trauriger Rekord.

Kommentar von Hochland:
vielen Dank für Ihre Anfrage. Selbstverständlich legen wir wie Sie großen Wert auf korrekte Rechtschreibung. Bei der Gestaltung unserer Produktverpackungen werden Marken und Produktnamen jedoch als Wort-Bild-Zeichen verwendet, also als ein unveränderbares Bild, bei dem nicht dieselben Regeln anzuwenden sind wie in einem Schriftstück. Vielleicht kann ein Beispiel den Unterschied deutlich machen: Unsere Packungsgestaltung ist mit dem Gemälde eines Künstlers zu vergleichen. Verwendet ein Maler Wörter oder Sätze als Bildelemente, die er nach ästhetischen Gesichtspunkten auf der Leinwand verteilt, würde niemand auf die Idee kommen, diese z.B. auf korrekte Trennungen zu überprüfen und den Künstler gegebenenfalls um eine Überarbeitung seines Werks zu bitten.

Dass der Name unserer „Hochland Sandwich Scheiben“ unverständlich wäre, wie Sie schreiben, konnten wir nicht feststellen. Das Produkt erfreut sich großer Beliebtheit und die Verbraucher haben keine Schwierigkeiten, die Verwendungsmöglichkeiten der Hochland Sandwich Scheiben in vielen leckeren Rezepten der kalten und warmen Küche zu erkennen. Das zeigen uns die positiven Verbraucherzuschriften und z.B. eine Vielzahl von Rezeptvorschlägen, die wir im Rahmen eines Wettbewerbs vor einiger Zeit erhielten.

Kommentar zum Kommentar:
Das stimmt leider nicht, sonst gäbe es keinen Grund zur Beschwerde. Ein „Wort-Bild-Zeichen“ beinhaltet, wie der Name schon sagt, nicht nur Wort, sondern auch Bild. Der Ausdruck „Sandwich Scheiben“ enthält jedoch kein Bild – er würde es enthalten, wenn „Sandwich“ oder „Scheiben“ (auch) als Bild dargestellt würde. Dies ist nicht der Fall, und es geht hier nicht um die Schreibung von „Hochland Käse“, wobei „Hochland“ als Bild dargestellt wird: Das wäre in der Tat korrekt. Hier geht es um mehr. Im übrigen befindet sich auf der Innenscheibe nicht das Wort bzw. das Bild „Hochland“, so dass es sich hier definitiv nicht um ein „Wort-Bild-Zeichen“ handelt.

Der Vergleich mit dem Gemälde hinkt nicht nur, er ist schlicht unzulässig. Denn Hochland verwendet die fehlerhaft geschriebene Bezeichnung „Sandwich Scheiben“ nicht als Bildelemente, sondern als Beschreibung. Es geht hier schließlich nicht um ein Kunstwerk, in dem – ganz zufällig – noch Käsescheiben enthalten sind, sondern um Käsescheiben (und nicht: Käse Scheiben).

Zu guter Letzt: Im Sinne der Rechtschreibung ist der Name „Hochland Sandwich Scheiben“ sehr wohl unverständlich, denn in der Verpackung finden sich weder Hochland, noch Sandwich – sondern nur Scheiben, und zwar Scheiben der Art „Hochland[Bild] Sandwich“. Insofern ist und bleibt die Auslassung des Bindestrichs zwischen den Wörtern „Sandwich“ und „Scheiben“ weiterhin unzulässig. Daran können auch leckere Rezepte nichts ändern.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.