Ein köstlicher Engel

Schutz Engel TeeIch hatte meine Mutter gebeten, mir diesen wirklich äußerst köstlichen Tee (keine Ironie!) aus dem Bioladen mitzubringen. Diese Sorte hatte ich extrem lange nicht mehr getrunken und konnte mich daher abgesehen von dem Tee auch an einer neuen Verpackung erfreuen.

Dann wurde mir mein Irrtum klar: Vielleicht hatte meine Mutter mir doch das falsche Produkt mitgebracht, denn in der Pappbox befanden sich laut Aufschrift Schutz, Engel UND Tee. Beim Wenden der Packung sah ich dann, dass die Beschriftung der Vorderseite offenbar nicht ganz korrekt war, denn Überschrift und Text auf der Rückseite sagten mir eindeutig, dass man in dieser Packung – abgesehen von der Gewürz-Früchte-Teemischung oder der Gewürz-Früchteteemischung, anscheinend kann man sich dabei auch nicht entscheiden – einen Schutzengel namens Tee vorfindet, der „uns immer begleitet“ und dafür sorgt, „dass wir uns selbst ein bisschen besser schützen“. Wahrhaftig, da kann ich dem „wie schön ist das“ nur einen verträumten Seufzer hinzufügen. Wie der ganze Engel in diese winzige Box passt, ist mir schleierhaft, aber das ist vermutlich ein Produktionsgeheimnis ;).

Bild und Text: Shatiel

Guten Morgen! Voll die Milch, ey!

Alnatura Voll Milch (Screenshot)Seit langem erfreue ich mich am konsequenten Leerzeichenmissbrauch der Firma Alnatura. Zwei Produkte finde ich besonders gelungen.

Zum einen handelt es sich um eine Kunststoffpackung, die den Firmennamen Alnatura trägt und deren Aufschrift den Inhalt verrät: „Alnatura Voll Milch“. Leider hat der Schöpfer der Aufschrift in der Schule nicht aufgepasst und schreibt deshalb die Präposition voll mit großem Anfangsbuchstaben.

Guten Morgen Tee (Screenshot)Das zweite Beispiel zeugt von der Höflichkeit der Firma, die ihre Kräutermischung – zumindest via Packungsaufdruck – freundlich begrüßt: „Guten Morgen Tee“. Nach dem fehlenden Komma wird noch gefahndet.

Text: Jürgen E. aus Augsburg

Anmerkung der Redaktion: Man beachte die Schreibweise des Tees in der Beschreibung neben dem Bild.

Bochumer wappen für die Wissenschaft

Familien Wappen eine Wissenschaft für sichBochumer Familien rüsten sich für die Zukunft und wappen eine Wissenschaft für sich. Leider wird aus dem Artikel nicht so ganz klar, wie dieses „Wappen“ jetzt genau funktioniert und welche Wissenschaft hier im Vordergrund steht. Aber da das Wappen im Rahmen von Bochum 2015 passieren soll, bleibt den Familien hierzulande noch etwas Zeit, die Kunst des Wissenschafts-Wappens zu erlernen. Wir drücken jedenfalls die Daumen für dieses innovative Zukunftsprojekt!

Text und Bild von: Herr Ste Fan aus Bo Chum