5 Kommentare

  1. Klar, ich gehe auch davon aus, dass die Ursache irgendwo im Bankdaten-Übermittlungsverfahren liegt. Aber das Wortspiel ist doch recht lustig.

  2. Netter Aufhänger aber wegen einem Verwendungszweck würde ich keinen Blogpost schreiben. Ist doch bei selbigen der Zeilenumbruch an den ulkigsten Stellen vollkommen normal.

      1. Der Umbruch wurde evtl. in einer anderen Software eingegeben oder zwangsweise eingefügt. Bei dem adressierten Kreditinstitut kommt es allerdings häufig vor, dass keine Umbrüche dargestellt werden können. Diese werden schließlich nur als Leerzeichen ausgegeben.

        Dennoch finde ich den Beitrag klasse und die Vorstellung, den Strom erst ab dem ersten Schlag zu bezahlen doch sehr reizvoll.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.