Doktor Weg, bitte kommen Sie schnell zum Patienten Straßenschild!

Dr. Martin-Luther-King Weg

Neulich war ich auf der Suche nach einem Arzt. Endlich hatte ich ihn gefunden, da musste ich feststellen: Dr. Weg verfügte über eine Riesenpraxis, die nicht nur über drei Stockwerke ging, sondern auch noch über eine stattliche Anzahl an Klingelschildern verfügte. Leider konnte ich aus diesem Grunde den Arzt dann doch nicht aufsuchen – ich fand die richtige Klingel nicht. Immerhin lernte ich so den interessanten Vornamen Martin-Luther-King kennen. Ich glaube, wenn ich mal einen Sohn bekomme, nenne ich den auch so: „Martinlutherking, wie oft hab ich dir schon gesagt, du sollst dir die Zähne putzen, bevor du ins Bett gehst!“

Jaja, ich weiß: Die Wahrheit ist grausam. Vor allem prangt sie gleich gegenüber in Form eines offiziellen und demzufolge korrekten – was übrigens keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist – Straßenschilds. Wieso man das nicht einfach fehlerfrei abschreiben kann? Keine Ahnung. Vermutlich gehört korrektes Abschreiben nicht mehr zu den Dingen, die man in der Schule lernt.

Dr.-Martin-Luther-King-Weg

Nun lässt sich möglicherweise darüber streiten, ob akademische Grade unbedingt in Straßennamen gehören. Nicht bestreiten lässt sich allerdings, dass in Deutschland (übrigens anders als teilweise in Österreich und der Schweiz) Eigennamen in Straßennamen durchgekoppelt werden. Immer.

5 Kommentare

  1. HalloIhr !

    Der Martin Luther King-Beitrag hat mir gefallen.

    Aber ich möchte auch darauf hinweisen, dass streng genommen auch das Straßenschild falsch ist. Bindestriche sind bei Namen nur zwischen denen verschiedener Personen wirklich richtig:
    Buber-Rosenzweig-Medaille, wegen Martin Buber und Franz Rosenzweig, aber Johann Wolfgang Goethe-Universität.

    Es müsste also Dr. Martin Luther King-Straße heißen. Aber wer will das noch wissen, wenn alle Straßenschilder derart falsch sind und der Duden das wohl auch schon akzeptiert hat??

    1. Nach allem, was ich in der Schule und in den einschlägigen Regelwerken gelernt habe, werden Eigennamen in diesen Fällen immer durchgekoppelt. Es muss also Johann-Wolfgang-Goethe-Universität heißen, wie eben auch Dr.-Martin-Luther-King-Weg. Daran hat sich in den letzten Jahrzehnten gar nichts geändert, zumindest nicht in Deutschland.

  2. “in Form eines offiziellen und demzufolge korrekten – was übrigens keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist – Straßenschilds”. Erinnert mich an die Steinhäuserstraße in Karlsruhe, offenbar benannt nach einem Herrn (oder einer Frau) Steinhäuser. An einer Einmündung dachte offenbar jemand, die Straße führe zu einem Ort namens Steinhaus – auf dem Schild dort steht “Steinhäuser Str.”.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.