Ritter Felix ist komplett mit Erdnuss-Fans gefüllt

Wer sind eigentlich…?Zweifelsfrei eine gute Frage: Wer sind eigentlich die Ritter? Gut – die Frage sollte besser lauten, wer die Ritter waren. Doch halt, in der nächsten Zeile folgt noch eine Frage: „Sport-Freunde?“ Ritter sollen also Sport-Freunde gewesen sein? Ich denke, das ist eine zweifelhafte Annahme. Doch lesen wir weiter in den vielen, vielen vollkommen absurden Zeitungs-Anzeigen, die „Ritter Sport“ zurzeit schaltet:

Ritter Nina ist komplett mit Erdnuss-Fans gefuellt

Die Werbung hat wirklich selten einen solchen Schwachsinn verbreitet. „Ritter Nina – eine Sport-Freundin – ist komplett mit Erdnuss-Fans gefüllt“ ist der grobe Unfug, der uns hier vermittelt werden soll. Zwei kleine Koppelstriche ergänzen den Quatsch zu einem verständlichen Satz: „Ritter-Sport-Freundin“ und „Voll-Erdnuss-Fan“.

Der vollstaendige Josef mag Mandeln

Tjaja, der vollständige Ritter Josef mochte schon immer Mandeln.

Der dunkle Andreas mag Vollmilch

Der dunkle Andreas, der allerdings sehr hell istDer dunkle Ritter Andreas steht auf Vollmilch. Recht erstaunlich ist allerdings, dass der dunkle Andreas anscheinend seine Farbe verloren hat – er sieht vielmehr aus wie der helle Andreas. Nur in seiner Hand ist es dunkel.

Wer diese Rechtschreib-Vergewaltigung zu verantworten hat? Ritter Sport. Dem Unternehmen scheint es wichtiger zu sein, auf gar keinen Fall einen Koppelstrich zwischen „Ritter“ und „Sport“ zu stellen – auch wenn er geschrieben werden müsste –, als sich an die Rechtschreibung zu halten. Dann sollten sie sich aber auch nicht wundern, wenn ihre Werbung vollkommen sinnentstellt daherkommt und nur groben Unfug verkündet.

Auf die Rechtschreibung kommt es an

Ganz ehrlich: Ob’s auf die Größe ankommt, ist mir vollkommen egal. Denn: Auf die Rechtschreibung kommt’s an.

16 Kommentare

  1. Nein, Doenermacher hat recht. Bei solchen Eigennamen muss tatsächlich kein Bindestrich gemacht werden. Es ist sogar besser, wenn keins gemacht wird da-sonst-zuviele-Bindestriche-einfach-mühsam-aussehen.

  2. Ich hatte aus dem zweiten Text sogar zuerst rausgelesen: Nina ist die Sportfreundin eines Ritters, zur Zeit im alkoholisierten Zustand(voll) und dazu noch Erdnuss-Fan.

  3. Natürlich gibt es Ritter-Sportfreunde. Nie „Ein Yankee an König Artus Hof gelesen?“ Und wie die Ritter-Sportfreunde da Fussball gespielt gaben. Sensationell. So ein Schiedsrichterverschleiss aber auch.

  4. Doenermacher,

    Du hast leider nicht verstanden, warum das so ist. Auch Eigennamen müssen mit Bindestrichen gekoppelt werden, wenn ein weiteres Wort als Konstrukt angehängt wird. So sind nun mal die Rechtschreibregeln.

  5. Ich hab verstanden, warum das so ist (ist mir auf’m Klo gekommen):
    Ritter Sport ist ein Firmenname. Also ein Eigenname, den man nicht verändern muss. Gibt viele solche Wörter, mir fällt grade keins ein.

  6. Ich habe mich über diesen Fehler auch schon lange aufgeregt, weil ich das nie lesen konnte.
    Ich besitze aber mittlerweile mei eigenes „Ritter Sport Freunde T Shirt“, das ich noch nie anhatte.

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten

  7. Der Fall ist doch ganz klar: Nina, eine Sportfreundin aus dem schönen Ritte (wo auch immer das liegen mag), ist voll der Erdnuss-Fan. 😉

    Ich liebe diese Seite. Danke!

  8. Hatten die tapferen Werbemannen etwa dem Alkohol zu sehr zugesprochen und texteten im „grossen voll rausch“?

    Vielleicht ist ihre mittlere Schokoladen-Dauerverknusperungsrate einfach zu hoch, was schon mal ans Stammhirn gehen kann…

  9. Ich kann ja schon irgendwie verstehen, dass die „Ritter Sport“-Jungs ihre schöne Marke nicht durch einen Bindestrich „verschandeln“ wollen, aber ich muss auch jedes mal mit dem Kopf schütteln.

    Auch ein simples Paar Hochkommas oder eine andere Hervorhebung würde Wunder bewirken…

  10. Schön, daß dieser Marketing-Blödsinn von den Sportfreunden Ritter hier mit aufgeführt wird. Habe schon lange darauf gewartet.
    Früher war ich wohl auch mal „voll“ der Nußfan. Heute ist diese Werbung ein Grund, die Produkte nicht mehr zu kaufen.
    Daß die Firma selbst nicht merkt, welch unsinnige Texte sie verwendet, verwundert mich schon.

  11. Danke für diesen Text.
    Ich gehe jeden Tag an den Riesenplakaten am Hauptbahnhof vorbei und kann nur noch weinen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.