„Heine Haus“

Heine HausIch bin begeistert. In Düsseldorf hat das Heine-Haus eröffnet. Nur: Heine würde sich im Grab umdrehen, wenn er sehen würde, wie sein Name vergewaltigt wird. „Heine Haus“? Pfui!

4 Gedanken zu „„Heine Haus““

  1. “Heine, hau’s!”
    Ob Heinrich Heine dieser Aufforderung – sofern er noch unter den Lebenden wäre – nachkommen und den Betreibern des Hauses für diese grausige sprachliche Mißgeburt ein paar Zähne ausschlagen würde?

  2. Der Fehler liegt sicher woanders, denn muss es nicht heißen:
    »Das heine Haus«?

    Es geht doch sicher um ein heines Haus, wobei mir nicht so ganz klar ist, worum es sich bei einem heinen Haus handelt… 😉

    Oder aber, wenn ich mir so den Titel links im Bild anschaue, geht es nicht vielmehr um einen Menschen namens »Heine Haus«, einen Ostfriesen vielleicht, den es nach Düsseldorf verschlagen hat?

Schreibe einen Kommentar zu roissy111 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.