Anmeldung zu den Deutsch

VHSDie Menschen, die Integrationskurse in der Volkshochschule Coburg nehmen müssen, sind nicht zu beneiden. Zumindest dann nicht, wenn der Lehrer der entsprechenden Kurse diesen Aushang verfasst hat – zeigt er doch eindrucksvoll, dass hier etwas fehlt, was durchaus hätte integriert werden müssen: ein Bindestrich. Und zwar genau der, der zwischen „Deutsch“ und „Integrationskurse“ gehört. Macht aber nichts. Dann lesen wir eben „Anmeldung zu den Deutsch“. Das reicht doch vollkommen aus, um sich verständlich zu machen…

5 Kommentare

  1. ich denke nicht, dass das davon abhängt, ob die leute wisses ob es schon eine rechtschreibreform gab oder nicht. ich wusste das bis heute auch nicht (*schäm*) und hab das bisher trotzdem so geschrieben…

  2. Heimdur, ich denke, du hast Unrecht. Ich glaube kaum, dass irgendjemand, der “Neue Rechtschreibreform” schreibt dabei im Kopf hat, dass es vorher schon andere Rechtschreibreformen gab, sondern er hat sich einfach vertan. Und diejenigen, die dies sogar regelmäßig so bezeichnen, die wissen glaube ich meist nicht einmal, dass es schonmal so etwas gegeben hat!

  3. Nein, Isabo, ausnahmsweise ‘mal nicht “Huah”. Die “Neue Deutsche Rechtschreibreform”, so sehr ich sie ablehne, ist als solche durchaus richtigerweise zu bezeichnen, weil es Ende des 19. Jahrhunderts schon ‘mal eine gab. Seitdem schreiben wir zum Beispiel “Tür und Tor” statt “Thür und Thor”.

  4. Wahrscheinlich unterrichten sie dort “nach den Regeln der neuen Rechtschreibreform.” Stand dick und fett so auf einem Diktate-Übungsbuch, das eine Zeit lang – ja, genau, bei Weltbild rumlag.
    Huah.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.