Kaffee in der Milch – direkt zum Mitnehmen!

Tasse Kaffee, Pott Kaffee und Milch KaffeeGut, manchmal hat man ja einen im Tee. Das soll auch bei der Arbeit hin und wieder passieren. Wenn also der oder die hauptberufliche Tafelbeschrifter/in am örtlichen Kaffeeverkaufsstand einen im Tee hat, dann schenkt er bzw. sie schon mal den Kaffee in seltsamen Behältnissen aus. So kann der Kunde sich hier den Kaffee wahlweise in eine Tasse, einen Pott oder eine Milch füllen lassen. Das ist praktisch, weil man dann – so man denn gerne Milchkaffee trinkt – die Milch nicht mehr extra in den Kaffee schütten muss, weil der Kaffee ja schon in der Milch ist. Man muss nur aufpassen, dass man sich nicht die Finger verbrennt an der heißen Milch. Wer empfindliche Hände hat, sollte den Kaffee lieber aus einer Tasse oder einem Pott trinken. Oder auf Cappuccino ausweichen (der übrigens erstaunlich korrekt geschrieben ist).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *